Sperrmüll-Hausabholung

Sperrmüll-Hausabholung

Bis 15. Juli kann man sich zur Sperrmüll-Hausabholung anmelden

Zusätzlich zu der fast täglichen Abgabemöglichkeit von Sperrmüll, Alteisen und Altholz in den Altstoffsammelzentren (ASZ), bietet der GVU Melk einmal pro Jahr die Möglichkeit der Abholung direkt vom Haus an. Dafür senden Sie die ausgefüllte Anmeldekarte bis spätestens 15. Juli per Post, Mail oder Fax an den Gemeindeverband. Bitte geben Sie an, welchen Abfall Sie zur Abholung bereitlegen. Es werden ausschließlich die angemeldeten Fraktionen abgeholt. Alle registrierten Haushalte werden schriftlich an die angegebene Adresse benachrichtigt. Müll von nicht bei uns angemeldeten Liegenschaften wird nicht mitgenommen. Wir bitten um Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen Meldungen, die nach der Anmeldefrist abgegeben werden, bei der diesjährigen Sperrmüllabholung nicht mehr berücksichtigt werden können.

 

Mitgenommen wird ausschließlich Sperrmüll

 

(= häuslicher Abfall, der auf Grund seiner Größe - nicht der Menge! - nicht in die Mülltonne passt) z.B.: Teppiche, Matratzen, Sofas...

 

Keine Abfälle von Gewerbebetrieben

 

Der Sperrmüll muss an der Grundstücksgrenze bereitgestellt werden

 

Keine Siloplanen- und folien

 

Privatgrundstücke werden nicht befahren

 

Kleine Abfälle wie Restmüll (z.B.: Säcke) werden nicht mitgenommen

 

Ausschließlich Haushaltsmengen
(keine Hausräumungen!)

 

Keine Elektroaltgeräte wie Kühlschränke, Fernsehgeräte, E-Herde, Waschmaschinen...

 Bei der Übernahme muss eine Ansprechperson vor Ort sein. 

Keine Problemstoffe und Reifen bereitlegen

  

Datei herunterladen: PDFAnmeldungSperrmuell.pdf 

 

 

 
 

 

 

 

 

Anmeldekarte -

23.05.2013